Sonntag, 26. Februar 2017

Dreiecktuch...

Letzte Woche waren wieder ein paar Freundinnen bei mir zu Besuch, wir haben Kaffee und Kuchen genossen, Prosecco getrunken und viel gequatscht. Und nebenbei auch etwas die Stricknadeln klappern lassen.

Wir haben Handarbeitszeitschriften durchgeblättert und diskutiert, was wem wieso gefällt (oder auch nicht).

Eine meiner Freundinnen, die sich selbst als wenig handarbeitsgeeignet findet, (dafür kann sie sehr stimmungsvoll dekorieren! )  hat sich spontan in ein Dreiecktuch der aktuellen Filati Zeitung verliebt und mich gefragt, ob ich es eventuell für sie häkeln könnte. Na, das ist ja wohl klar, kann ich und will ich!

Passenderweise mußte durfte ich dann letzte Woche  beruflich bedingt auch noch zwei Abende im Hotel verbringen, die mußten natürlich gleich genutzt werden. Also rein ins nächste Wollgeschäft, Wolle gekauft und losgehäkelt.







Das Muster ist echt easy und mit 5er Nadeln geht es auch recht flott. Ruckzuck sind die 5 benötigten Knäuel verhäkelt.

Das Tuch ist sehr angenehm zu tragen, 100% Baumwolle, da kratzt nix!






Zugegeben, "meine" Farbe ist es nicht, aber das Tuch ist ja auch nicht für mich. Ich selbst hätte wahrscheinlich wieder zu einer kräftigen Farbe gegriffen.




Im Heft hat mich das Tuch wenig angesprochen, aber jetzt muß ich gestehen, es hat was. Es fällt sehr lässig aus, man kann es aufgrund der Größe auch als Schultertuch verwenden. Sieht auch klasse aus!

Vielleicht mach ich mir selber auch noch eins, geht ja schnell.....




Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin


 Dieser Post enthält wohl Werbung, ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen