Sonntag, 18. September 2016

Wasserfall verlängert.....

Im letzten Post habe ich ja erzählt, dass ich lange keine Wasserfallshirts genäht habe, weil ich Angst hatte, diese einfach nicht richtig hinzukriegen.
Mittlerweile sind mir diese Shirts richtig ans Herz gewachsen und daher habe ich beschlossen, den Wasserfall zu verlängern - zu einem Kleid.

Anlass war eine Firmenjubiläumsfeier (was für ein Wort) , bei dem eleganter Dresscode vorgegeben war. Hurra und Oje zugleich. Warum? Hurra deshalb, weil ich es mag, wenn sich alle chic herrichten, schöne Kleidung tragen, alles edel und schön ist. Oje deshalb, weil ich nicht wirklich ausgerüstet bin für elegante Kleidung. Im Ballkleid wäre ich wohl doch etwas overdressed gewesen.

Also was tun? Frau kauft Stoff, schwarzen Viskosejersey in diesem Fall und sucht einen passenden Schnitt für ein Kleid. Auf die Schnelle aber nix gefunden, daher hab ich mir einen Schnitt zusammengebastelt. Und zwar den bereits bekannten Scarlett- Wasserfall von Pattydoo, kombiniert mit dem unteren Teil von Frau Selma, einem Kleiderschnitt von Schnittreif.








Kombiniert habe ich dann das Kleid mit einem selbstgestricktem Glitzerteil und mein Abendoutfit war fertig. Die Feier war übrigens sehr elegant und wirklich etwas besonderes! Und ich hab mich in meinem Kleid mit Glitzerjacke sehr wohl gefühlt. Die Jacke zeig ich euch dann im nächsten Post!

 Macht´s gut und wie immer:                      Ich freu mich über Kommentare,
                                                                   Bis bald, Karin


 Dieser Post enthält wohl Werbung, ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!

1 Kommentar:

  1. Dein Kleid gefällt mir sehr gut , es sieht schlicht und chic aus. Toll und mutig, wie du einfach zwei Schnitte kombiniert und dein eigenes Kleid kreiert hast.
    Viele Grüße von Miri

    AntwortenLöschen