Sonntag, 31. Juli 2016

Yubinuki....

Yubinuki, was ist das?

Japanische Frauen schieben beim Nähen die Nadel mit dem ersten Fingergelenk durch den Stoff und verwenden dazu wunderschön bestickte Fingerhüte, eigentlich Fingerringe.  Und diese Technik des Stickens nennt sich Yubinuki. Es gibt hier sehr viele schöne, bunte und geometrische Muster, wieder etwas ganz nach meinem Geschmack!

Fingerhut brauch ich (fast) nie, aber als Schmuck wäre das durchaus denkbar. Vielleicht ein Armreifen?   Kann man das auch selbermachen?

Also in den Tiefen des Internet gestöbert, einige Anleitungen und Muster gefunden,aus Ermangelung an japanischen Sprachkenntnissen allerdings diese Möglichkeit wieder verworfen. Und dann find ich bei Dawanda einen Shop, wo DIY-Kits bestellt werden können. Zuerst etwas erschreckt über den Preis, aber die Neugier war größer........

Hier mein erster Yubinuki-Armreif:





Ich bin sehr stolz drauf, obwohl ich da noch sehr viel üben muß. Eines muß ich unbedingt sagen: der Preis der DIY-Kits und auch der fertigen, wunderschönen Arbeiten bei Dawanda sind absolut gerechtfertigt. Das ist schon eine Menge Arbeit!

Diese Armreifen entstehen sozusagen aus dem Nichts, aus einer Kunststoff-Folie, aus einem Stückchen Jeansstoff und dann wird stundenlang gestickt. Also eine Wahnsinns-Arbeit, die nicht nur extrem viel Zeit braucht, sondern auch Nerven.(zumindest für Yubinuki-Neulinge)

Ich habe einige Sticknadeln gebraucht, immer wieder sind sie mir abgebrochen, die Fäden haben sich fast bei jeder Runde verheddert, aber es hat trotz allem extrem viel Spaß gemacht UND: hat Suchtpotential - zumindest wenn man solche Aufgaben mag ( und die mag ich, Fuzzelarbeit liegt mir irgendwie )




Habe mir schon neues Garn zugelegt in anderen Farben, vielleicht find ich noch wo eine Anleitung für ein neues Muster, das ich auch übersetzen kann........Das wäre schön!



Ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin

Mittwoch, 27. Juli 2016

Tierisch......

Manchmal hab ich echt Lust, etwas andere Perlen zu machen, keine runden oder ovale, Scheiben oder ähnliches. Nein, manchmal müssen es Figuren sein.

Ein Exemplar dieser Gattung habe ich ja schon mal HIER gezeigt, oder auch HIER.

Gerne mach ich auch Eulen,



hin und wieder versuch ich mich an einer Katze......



...oder an anderem Getier.......




Wie gefallen euch meine "Haustiere" ?

Ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin

Samstag, 23. Juli 2016

Es grünt so grün......

Eigentlich wollte ich heute ein "Vorher-Nachher" Bild zeigen. Jetzt kann ich nur das "Nachher" Foto präsentieren, ich hab im Eifer des Gefechts doch komplett vergessen, die ursprüngliche Version der Kette zu fotografieren.  Ja,Ja, alt sollte man halt nicht werden.

Also stellt euch als Ausgangsmodell eine einfache, etwas langweilig wirkende Kette vor, aus vielen kleinen grünen Jadeperlen. Nicht unschön, aber doch sehr brav und wie gesagt, echt fad.
Kann man da was draus machen?

Ich finde schon!

Und los geht´s, ran an den Brenner: viele viele Perlen drehen, in verschiedenen Farben und Formen, grün, weiß, klar und grau, getupft und geringelt......


Hier das Ergebnis:


 Die Herausforderung für mich war bei dieser Kette, ganz kleine Perlen zu machen. Denn seit ich an meinem Zweigasbrenner arbeite, werden die Perlen immer um einiges größer. Früher, zu Beginn meiner "Perlenkarriere", habe ich mit einem Eingasbrenner gearbeitet, der bringt keine so große Hitze - es werden die Perlen automatisch viel kleiner (als jetzt am Zweigasi), oder man hat viiiiieeel Zeit für große Perlen.

Und nachdem es soviele kleine Perlen geworden sind, ging sich sogar eine 2-reihige Kette aus.....



ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin

Mittwoch, 20. Juli 2016

Geldtasche im Miniformat

Heute möchte ich meine neue Mini-Geldtasche zeigen. Da passen wirklich nur ein paar Münzen oder das "Plastikgeld", also die Bankomat bzw. Kreditkarte rein. Geldscheine muss man klein falten, dann haben die auch Platz -  aber das mag ich nicht wirklich.



Wenn ich keine Handtasche mitschleppen möchte, aber trotzdem etwas Geld mithaben will, diese Minibörse hat locker in der Hosentasche Platz, ist nur 10x6cm groß. 

Genäht hab ich sie nach einem Schnitt von KekoKreativ, bei Dawanda gefunden und sofort Gefallen gefunden. Noch dazu geht das Ganze razzfazz, mag ich!



Zum ersten Mal in meinem Nähleben hab ich auch Plastikdruckknöpfe eingesetzt. Ich muß zugeben, hab vorher ein Video auf youtube angesehen, damit ich mir nicht, sozusagen am letzten Drücker, das ganze Projekt noch kaputtmache.   Und es hat funktioniert!

Mir gefällt der kleine Moneybag, es hat wirklich Spaß gemacht, den zu nähen. Und wenn ich es mir recht überlege, ich könnt sogar noch ein paar weitere brauchen. Kann ich ja auch in diverse Handtaschen reingeben, anstatt  nur in Hosentaschen. Stoffreste hab ich zudem genug in meinem Nähzimmer.......





 Ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin 



Dieser Post enthält wohl Werbung (KekoKreativ, Dawanda, youtube), ich möchte aber dazu sagen, dass ich in keinster Weise dazu aufgefordert worden bin. Die Sache hat mich einfach überzeugt!

Sonntag, 17. Juli 2016

dieser Sommer.......

....ist heuer irgendwie verrückt.....

Eine kurze Bildgeschichte über diesen Sommer, erzählt von einem Pinguin:








"Hurra, es ist Sommer, ich will schwimmen gehen!!!!"





Aber im nächsten Moment kühlt es wieder kräftig ab und es hat gar nichts sommerhaftes, leider!
Bei soviel Regen und Wind braucht Pinguin ein Tuch um den Hals, manchmal sogar einen Schal.....



und ganz empfindlich Pinguine brauchen sogar eine Haube, um sich in diesem Sommer nicht zu verkühlen, oje!!!!



Bleibt nur zu hoffen, daß sich der Sommer nun endgültig blicken läßt und Pinguin doch noch zum Schwimmen kommt.......



....Nicht nur Pinguin möchte gerne schwimmen, ich auch!!

ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin


Donnerstag, 14. Juli 2016

bunte Steine......

Wer sagt denn, dass Perlen immer rund sein müssen?

Eigentlich sollten es richtig runde Scheibenperlen werden - ist aber diesmal nicht gelungen. Immer wieder hat sich eine Seite verzogen. Also hab ich gleich unförmige Perlen gemacht und bin eigentlich jetzt ganz glücklich mit dem Ergebnis.







Mit verschiedenen kleinen bunten Glaswachsperlen gemeinsam zu einer sommerlich bunten Kette gefädelt - ich bin zufrieden!




Ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin

Dienstag, 12. Juli 2016

London is calling......

Das Wochenende war sommerlich heiß, in meinem Nähzimmer ist es aber angenehm kühl. Da hab ich doch glatt diese Gelegenheit wahrgenommen und hab mich zwischendurch immer wieder mal an die Nähmaschinen gesetzt.


Und diese zwei Rucksäcke sind dann am Wochenende entstanden:





Die Stoffe liegen schon länger auf meinem Nähtisch, zugeschnitten hab ich sie auch schon länger, nur zum Nähen fehlte die Zeit.


Beim Kauf der Stoffe hab ich mich  nicht recht entscheiden können und hab dann kurzerhand beide Stoffe mitgenommen . So kann´s gehen.......




Jetzt müsste  ich nur noch nach London düsen, um den Rucksack auch in der richtigen Stadt zu tragen. Schön wär´s!  Auf jeden Fall kommt einer (oder auch beide) mit nach Hamburg, dorthin geht es nämlich bald  für einen kurzen Städtetrip! Ich freu mich schon!





Ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin

















Freitag, 8. Juli 2016

Froschkönig

Na, würdet Ihr diesen Frosch denn küssen?



Die schöne Königstochter aus dem Märchen wollte den Frosch ja gar nicht küssen und hat ihn gegen die Wand geworfen. Oh wie garstig!!
Das würde ich in diesem Fall nicht empfehlen, das Ergebnis wäre nicht wie im Märchen! Hier gibts dann Glasscherben und keinen Prinzen!

Aber so wie der Frosch freundlich guckt, würde man ihm ohnehin nichts tun, hab ich Recht?


Ich wünsch Euch ein schönes Sommerwochenende,
küsst eure Prinzen und laßt es euch gut gehen !


Ich freu mich über Kommentare,

Bis bald, Karin